Willkommen auf der Webseite vom Tierfreund Deuschls Hof

Der Hof wurde im Jahr 1999 inoffiziell von Gerda Deuschl gegründet. Sie hatte sich vorgenommen, so viele Tiere wie möglich vor dem Schlachter zu retten oder aus unmöglichen Lebensumständen zu befreien, um ihnen ein den Umständen entsprechend schönes Leben zu ermöglichen, in dem sie keine Angst mehr vor dem Schlachter haben mussten.

Da Gerda in der Kindheit auf einem ursprünglichen Hof mit Schlachtung aufwuchs, lernte sie schnell die Schattenseiten der Tiernutzung kennen.

Im Jahr 2014 wurde der Hof unter dem Namen "Tierfreund Deuschls Hof" veröffentlicht, da eine weitere entsprechende, gute Versorgung der Tiere ohne fremde Unterstützung nicht mehr gewährleistet werden kann.

Hauptschwerpunkt ihrer Arbeit ist es, ein Umdenken bei den Menschen zu bewirken und zu einer tierfreundlichen Lebensweise zu ermutigen. Der Hof soll dabei verdeutlichen, dass Tiere genauso leiden und fühlen können wie wir Menschen und wir ihnen deshalb Respekt entgegen bringen sollen.